Fandom


Die Bohrok-Kal waren eine Gruppe von Elite-Bohrok, bestehend aus Gahlok-Kal, Kohrak-Kal, Nuhvok-Kal, Pahrak-Kal, Lehvak-Kal und ihrem Anführer Tahnok-Kal. Sie wurden von den Krana-Kal gesteuert.

Aufgabe

Ihre Aufgabe bestand darin, falls die Bohrok und die Bahrag bei ihrer Aufgabe, der Reinigung der Insel Mata Nui gestoppt würden, sie wiederzuerwecken. Da die Toa Nuva die Bahrag in Protodermis eingeschlossen hatten, mussten sie die Nuva-Symbole der Toa Nuva stehlen. Dabei verschwanden die Elementarkräfte der Toa Nuva.Doch auch sie hatten , ebneso wie die normalen Bohrok , die Aufgabe , die Toa mithilfe der Parasitenhirnen namens Krana , in böse Toa zu verwandeln

Entstehung

Bohrok-Kal waren einst Av-Matoraner. Als diese einen bestimmten Punkt in ihrem Leben erreicht hatten, verwandelten sie sich in Bohrok und wurden in die Bohrok-Nester teleportiert. Dort wurden sie von den Bahrag einer bestimmten Substanz (wahrscheinlich Energisierte Protodermis) ausgesetzt und verwandelten sich in die Bohrok-Kal.

Das Erwachen

Kal Nest

Eine Kal-Nestzelle

Gahlok-Kal & Nuva-Symbol

Gahlok-Kal mit Nuva-Symbol

Als die Toa Nuva die Bahrag in Protodermis eingeschlossen hatten,erwachten die Bohrok-Kal.Um die Bahrag wiederzuerwecken, mussten sie die Nuva-Symbole in jedem Dorf Mata Nuis entwenden. Tahnok-Kal schlich sich in das Dorf Ta-Koro um das Nuva-Symbol von Toa Tahu zu entwenden. Die dahmals noch währenden Matoraner Jaller und Takua erwischten den Bohrok dabei als er das Nuva-Symbol entwendete. Sie versuchten ihn aufzuhalten, doch als der Bohrok gerade entkommen wollte tauchte Tahu auf. Er stellte sich in den Weg. Aber als Tahu seine Elemtarkräft einsetzen wollte erlischten sie. Der Bohrok nutze dies aus und überweltigte der Toa des Feuers. Er beschoss einen Felsen über Tahu mit Energiebiltzen und eine Steinlawine viel auf Tahu.

Exo-Toa Wachen

Die Bohrok-Kal lauern den Exo-Toa auf

Als der Bohrok verschwand blickten die Matoraner mit entgeisterten Gesichten auf den Steinhaufen. Sie dachten er währe Tod doch Tahu konnte sich befeien. Turaga Vakama erzählte ihnen am Heiligen Feuer über die neue Gefahr. Die drei (Tahu,Jaller und Takua) machten sie auf den Weg rund um die Insel Mata Nui. Im Dschungel angekommen fiel auf einmal Lewa vom Himmel. Er erzälten ihnen das ein Bohrok sein Nuva-Symbol entwendet habe. Im Laufe ihrer Reise trafen sie auf Pohatu,Gali, Kopaka und Onua.Später stiegen dann alle

Kal Nuva Würfel

Die Bohrok-Kal setzen die Nuva-Symbole im Nuva-Würfel ein

Toa Nuva in die Bohrok-Nester hinab. Derweil zerstörten die Bohrok-Kal die Exo-Toa. Die sechs Toa Nuvasahen dies. Als die Bohrok die Nuva-Symbole zum Nuva-Würfel brachten, benutzte Tahu die Vahi. Er stoppte damit die Zeit und die Toa Nuva übertrugen ihre Kräften den Bohrok. Dieser Macht waren die Bohrok-Kal nicht zu schaffen.Sie wurden dabei zerstört.Tahnok-Kal wurde in einem Elektizitäts-Käfig gefangen, es ist unbekannt, ob er sich immernoch darin befindet, oder wie sein jetztiger Zustand ist. Gahlok-Kal wurde duch Teile der zerstörten Exo-Toa vernichtet, da sie von seinen Magnetischen Kräften angezogen wurden. Kohrak-Kal wurden seine eigenen Schallkräfte zum Verhängnis. Lehvak-Kal wurde durch sein eigenes Vakuumschild gefangen. Pahrak-Kals Schilder wurden so heiß, dass sie ihn schmolzen und er in den Mittelpunkt von Aqua Magna sank. Durch die Überladung seiner Kräfte wurde Nuhvok-Kal von einem kleinen Schwarzen Loch eingesaugt. Die Toa nahmen wieder ihre Nuva-Symbole.

Fähigkeiten und Merkmale

Die Bohrok-Kal hatten alle unterschiedliche Elementarkräfte. Dank ihrer Krana-Kal konnten sie auf alle Lebewesen Telepathie anwenden, um zu kommunizieren, jedoch beherrschten sie nur die matoranische Sprache.Sie konnten auch silbern werden und die Bohrok-Kal im Notfall mit einem undurchdringlichen Energiefeld schützen.Zudem hatten sie wie die normalen Bohrok eine Schnappfunktion, mit der sie Krana verschießen konnten, und die Fähigkeit, sich zwecks besserer Fortbewegung zu einem Ball zusammenzurollen. Sie waren komplett mechanisch, da sie aus Av-Matoranern entstanden, denen das organische Gewebe verloren ging.

Die Kal waren überheblich und sehr auf ihre Aufgabe fixiert. Was sich ihnen in den Weg stellte, wurde eliminiert.

Es gab sechs verschieden Bohrok-Kal. Jeder hatte unterschiedliche Elementarkräfte:

Reale Welt

  • Die Bohrok-Kal erschienen im Frühling 2003 als Kanistersets. Die Dosen enthielten 40 Teile und die Sets wurden so aufgebaut wie die normalen Bohrok. Wenn man einen Hebel auf der Rückseite eines Bohrok-Kals betätigte, schnappte er mit seinem Kopf nach vorne. In jedem Kanister befand sich außerdem eine der acht Krana-Kal und eine Promo-CD, die etwas über den jeweiligen Bohrok-Kal erzählte. Manchen Sets wurden zudem Krana aus echtem Weißsilber beigelegt. Sie stellten die Krana-Kal zu dem Zeitpunkt dar, in dem sie ein Schutzfeld hervorriefen.

Auftritte und Quellen

2003

  • BIONICLE Chronicles 3: Makuta's Revenge
  • Wand der Geschichte (BIONICLE.com) (nur erwähnt)
  • Bohrok-Kal-Promo-Animationen
  • Bohrok-Kal-Promo-Comic
  • Bohrok-Kal-Online-Animationen
  • Bohrok-Kal-Mini-Promo-CDs
  • BIONICLE 9: Streit auf Mata Nui
  • Mata Nui Online Game II: The Final Chronicle (nur erwähnt)
  • BIONICLE 10: Kraftlos
  • BIONICLE Chronicles 4: Tales of the Masks
  • BIONICLE 11: Eine Frage der Zeit
  • BIONICLE 12: Absolute Macht
  • The Legend Continues (nur erwähnt)
  • The Official Guide to BIONICLE
  • BIONICLE: The Game (semi-kanonischer Auftritt)

2006

  • BIONICLE Legends 5: Inferno (in einer Illusion)

2005

  • BIONICLE: Encyclopedia (nur erwähnt)

2007

  • BIONICLE: Encyclopedia Updated (nur erwähnt)

2008

  • BIONICLE: Makuta's Guide to the Universe
Bohrok
Tahnok | Gahlok | Lehvak | Pahrak | Nuhvok | Kohrak
Bohrok-Va
Tahnok-Va | Gahlok-Va | Lehvak-Va | Pahrak-Va | Nuhvok-Va | Kohrak-Va
Bohrok-Kal
Tahnok-Kal | Gahlok-Kal | Lehvak-Kal | Pahrak-Kal | Nuhvok-Kal | Kohrak-Kal
Andere
Bahrag | Krana | Krana-Kal| Av-Matoraner
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.