Bionicle Wiki
Advertisement
Bionicle Wiki
1.410
Seiten
Nacharbeit
Nacharbeit


Dieser Artikel oder Abschnitt ist noch sehr unvollständig oder weist viele Fehler auf.
Hilf mit und überarbeite den Artikel!

Erläuterung:   Informationen fehlen, teilweise Falschinfos... eigentlich der ganze Artikel.
Bionicle Logo

Das Symbol der drei Leuchtenden Tugenden

Tahu greift Gali an

Gali kämpft darum, Tahu's Einigkeit zuzückzuholen

Nach der großen Katastrophe von Metru Nui, waren alle Matoraner von Teridax in Kapseln gesteckt worden. Sie waren jedoch von den Toa metru gerettet worden, und nach mata nui gebracht. Da die Matoraner dadurch aber alles vergaßen, schenkte ihnen Mata nui die Drei Leuchtenden Tugenden, die die Matoraner an ihren Lebenssinn erinnern sollten b.z.w ihn neu erwecken sollten.

Einigkeit[]

"Aber dazu müssen wir vereint vorgehen! Nur Gemeinsam sind wir stark!"
— Gali zu Tahu

Sollte die Matoraner daran erinnern, dass sie eins sind und dass sie sich einig sein sollen; sprich: sich tief im innern gegenseitig lieben, auch wenn es gelegentlich Konflikte gibt. Die Einigkeit sollte sie ebenfalls vom bösen unterscheiden. Die Einigkeit kann vom Element Wut erschüttert werden. Die nach diesem Prozess erschütterten Matoraner werden sich gegenseitig angreifen und hassen wegen der zu ihnen gerichteten Wut.

Treuepflicht[]

"Wir sind den Matoranern in Treue verpflichtet."
— Vakama zu Keetongu

Sie soll die Matoraner daran erinnern, dass jeder von ihnen eine Pflicht in der Geschichte zu erfüllen hat. Jeder muss etwas tun, das mit seiner Bestimmung verbunden ist. Die Pficht kann vom Element Hunger getrübt werden. Die nach diesem Prozess getrübten Matoraner wurden ihre Kräfte und das Licht entzogen, wodurch sie zu schwach und (wegen dem entzogenem Licht) zu dunkel im Geist sind, um die Pflicht zu erfüllen, gar noch an diese Tugend glauben zu wollen.

Bestimmung[]

"Lhikan! Das war für mich bestimmt!"
— Vakama zu Lhikan

Die Bestimmung soll die Matoraner daran erinnern, dass jeder von ihnen eine Zukunft hat und diese erreichen muss, um einen neuen Satz in der Geschichte von Mata nui zu schreiben. Diese zukunft war, ist und wird immer da sein. Sie war schon vor der Geburt des Matoraners vom großen Geist festgelegt worden und verläuft immer nach Plan. Das Folgen der Bestimmung kann durch das Element Angst verhindert werden. In diesem Fall wird den Matoranern Angst eingejagt, bis sie ihre Lebensreise nicht fortführen wollen, sodass sie ihre Bestimmung nie erreichen werden (wollen). Sie werden entweder einfach nur stehenbleiben, um nichts an ihrem Leben und ihrer Umgebung zu verändern, oder im schlimmsten Fall sich das Leben nehmen.

Advertisement