Fandom


Le-Koro ist das Dorf der Luft in Le-Wahi. Diese Landschaft ist mit Bäumen überwuchert.

Geschichte

Als Turaga Matau nach einer neuen Heimat für die Le-Matoraner aus Metru Nui suchte entschied er sich für diesen Ort in Le-Wahi. Hier bauten die Matoraner nun Le-Koro in den Baumwipfeln. Ein paar der Bäume waren im Kanae-See, wo sich auch ein Eingang befand.

Später wurde Le-Koro von einigen Nui-Rama aus den Nui-Rama-Nestern angegriffen, es gelang der Wache von Le-Koro jedoch mit Takuas Hilfe, die Rahi abzuwehren.

Als Lewa in seimem Toa-Kanister auf Mata Nui angekommen war und sich zusammengebaut hatte, ging er zuerst nach Le-Koro, wo ihm Turaga Matau von seiner Aufgabe erzählte. Kurz darauf wurde Lewa von einer infizierten Kanohi infiziert, und musste ein paar versklavte Le-Matoraner aus Le-Koro bewachen. Jedoch gelang es Onua, ihm die infizierte Maske abzunehmen.

Während des Bohrok-Krieges wurde Le-Koro von den Nuhvok angegriffen und dann kurze Zeit von Krana kontrolliert. Die wenigen Matoraner, die noch übrig waren holten sich Unterstützung aus Ta-Koro und Onu-Koro. Mit den Boxor wurden die Matoraner, die von Krana kontrolliert wurden, in eine Falle gelockt und wurden von diesen befreit. Onua kümmerte sich um Lewas Krana.

Etwas später stahl Lehvak-Kal das Nuva-Symbol von Lewa, das er sich aber zurückholen konnte.

Während des Großen Kolhii-Turniers fand hier das Spiel Ga-Koro vs. Le-Koro statt, das Le-Koro verlor.

Nachdem das Tor nach Metru Nui wieder geöffnet war, wurde Le-Koro verlassen und von den wiedererweckten Bohrok gereinigt.

Bekannte (ehemalige) Einwohner

Matoraner

Toa

  • Lewa

Turaga

  • Matau

Quellen

Le-Wahi

Le-Koro | Tempel des Glaubens | Le-Kini | Nui-Rama-Nest
Fau Sumpf | Kuma Inseln | Pala-See | Kanae-See | Kanae-Bucht

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.