FANDOM


Lichtsteine waren gelbe oder blaue Kristalle, die sehr hell leuchteten. Sie bestehen aus Protodermis. Sie existierten fast überall im Matoraner-Universum.

Geschichte

Metru Nui

Sie wurden auf Metru Nui aus den Lichtstein-Minen in Onu-Metru geholt. Hier wurden sie benutzt, um die Gebäude der Matoraner zu erhellen. Sie bekamen ihre Energie von einem Großen Kraftwerk im Kolosseum. Als das Kraftwerk durch die Große Katastrophe deaktiviert wurde, hörten einige der Lichtsteine in Metru Nui auf, zu leuchten, andere holten ihre Energie nun aus Karda Nui.

Mata Nui

Auf Mata Nui wurden die Lichtsteine hauptsächlich aus der Höhle des Lichts geholt. Sie wurden hier vor allem benutzt, um Onu-Koro und dessen Höhlensystem zu erhellen.

Karda Nui

Im Codrex in Karda Nui haben die Großen Wesen vor über 100.000 Jahren sechs riesige Lichtsteine platziert. Als der Makuta Antroz später den Jetrax T6 stahl, flog er gegen einen der Lichtsteine und lud so den Jetrax auf, der nun gelb wurde. Später begannen die Toa Nuva damit, die Lichtsteine aufzuladen, um damit Mata Nui wiederzuerwecken. Da dies jedoch zu lange dauerte, überredeten sie Toa Ignika, sich zu opfern. Als er das tat, lud er die Lichtsteine des Codrex voll auf und erweckte so Mata Nui, dadurch begannen auch die Energiestürme.

Andere

Mahri Nui: An der Heiligen Stätte hielt die Statue einen Lichtstein in der rechten Hand.

Kammer des Todes: In der Kammer des Todes gab es rot-leuchtende Lichtsteine.

Reale Welt

Der Lichstein wurde nie als Set verkauft.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.